Fotodesign Schrittesser

Fotodesign Schrittesser

Fotodesign Schrittesser entstand Anfang der 80iger Jahre in Deutschland, von 1974 bis heute bin ich als Fotojournalist und Kameramann in der Weltgeschichte unterwegs. Bereits 1991 hatte ich eine eigene Fotoprintmaschine, es war die französische KIS Faster, welche innert 3-4 Minuten Fachfotos bis 25×30 cm erstellen konnte. Die Maschine stand lange Jahre im Keller vom Hotel Niedersachsenhof in Verden/Niedersachsen und war für private Fotografen so nicht zugänglich. Dafür gaben sich die Manager von Winergy, die gesamte Pferdewelt bei Auktionen, Allco Heimtierbedarf, Antiquitätenhändler, und viele andere namhafte Betriebe die Klinke in die Hand, sogar Dieter Thomas Heck ließ ausschließlich bei mir die Fotos anfertigen. Fast eine jede Veranstaltung wurde durch unser Foto-Team bearbeitet, der sofortige Verkauf von noch warmen Bildern war damals heißbegehrt. Die Studioeinrichtung: Große Elinchrome Blitzanlage mit 20.000 Wattsekunden und eine Brise Blitzanlage mit 10.000 Wattsekunden, 6×7 Mamya Kameras, Hasselblad Balgen/Fachkamera, und im Reportage Einsatz mehrere Nikon F4, 801, und F 401 Kameras, jeweils mit SB 26 Blitzen bestückt. Des Weiteren verfügten wir über ein fahrbares Studio, welches bei Veranstaltungen immer wieder gerne genutzt wurde. Schon Anfang der 90iger Jahre fing ich an mit diversen Softwareprogrammen die Bildarchivierung oder die Bearbeitung zu erledigen, was damals eine große Herausforderung war. Heute ist alles soweit digitalisiert, natürlich habe ich mich dahingehend auch angeglichen. Hier auf dem Blog sind aber auch Bilder von anderen Fotografen/innen vorhanden, die uns/mich schon auch bei Einsätzen mal nebenbei ablichteten.

Hier der Link zur Reportage auf a]dabei international

« 1 von 10 »